Vorteile von IT-Outsourcing

Manche Unternehmer überlegen, ob IT-Outsourcing vorteilhaft sein kann. Lohnt es sich, IT-Aufgaben an eine externe Softwarefirma zu übertragen? Da diese Lösung sehr populär ist, so ist es daraus zu schließen, dass dies durchaus von Vorteil ist. Und was sind die wichtigsten Vorteile bei IT-Outsourcing?

Zugang zu neuen Technologien

IT-Outsourcing bietet auch den Zugang zu neuen IT-Technologien. Dabei ist es nicht notwendig, neue Trends in der IT-Branche ständig zu verfolgen. Diese Aufgabe wird einer beauftragten Softwarefirma überlassen. Darüber hinaus kann sich ein beauftragendes Unternehmen nur auf sein Kerngeschäft fokussieren, da sich externe Softwarefirma um alle IT-Angelegenheiten kümmert.

IT-Outsourcing als Alternative

IT-Outsourcing stellt eine ideale Alternative gegenüber einer dauerhaften Beschäftigung von IT-Spezialisten dar. Das ist eine bestimmt kostengünstigere Lösung. Durch Beauftragung einer externen Softwarefirma entfallen Kosten für:

    • hohe Löhne für Programmierer,
    • soziale Versicherung,
    • Mitarbeiterschulungen.

IT-Outsourcing ist auch aus dem Grund vorteilhaft, dass der Kunde nur für Realisierung eines bestimmten Projekts Kosten trägt. Kunde muss keine Kosten für Erhalt einer Arbeitsstelle tragen, die momentan nicht gebraucht wird.

Beauftragung eines ganzen IT-Teams oder einzelnes Spezialisten

Je nach Bedarf  kann bei IT-Outsourcing der Auftraggeber sowohl einen einzelnen Spezialisten, als auch ein ganzes IT-Team von hoch qualifizierten Spezialisten zur Verfügung gestellt bekommen. Beim Einsatz von einem einzelnen Spezialisten wird es von Body-Leasing (Selective Outsourcing) gesprochen und wenn ein ganzes Team beansprucht wird, ist Team Leasing der Fall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.